In Würm gibt einen tollen Platz zum Spielen: Die Ammerau. Leider haben die Torstangen keine Netze, sodass der Ball immer weit weg fliegt. Wäre das möglich?
Weniger Zigarettenstummel, Platikverpackungen und Glasscherben. Das gilt nicht nur für die Stadt sondern ganz besonders auch für die Wälder!

Das Spielmobil lädt zum Spielen ein. Zwei Hütchen und ein Tor ist fertig. Ein großen Tor (umfunktionierbar zur Torwand) wäre aber toll, meinen einige NutzerInnen.
WLAN ist für die meisten jungen Menschen wichtig. Logisch also, dass der Wunsch nach freiem WLAN in den Jugendräumen und besserem WLAN in der Stadt aufkommt.

Bus fahren hat viele Vorteile. Und besonders junge Menschen können dadurch unabhängig in der Stadt mobil sein. Wäre das nur nicht so teuer.
Sicher über die Straße zu kommen ist natürlich sehr wichtig. In Büchenbronn wünshen sich junge Menschen einen Zebrastreifen bei der Hauptstraße auf Höhe des Edeka-Supermartes.

Spaß lässt einen Springen und Springen macht Spaß! Der Jugendtreff Maihälden wünscht sich deswegen einen gemeinsamen Ausflug in eine Trampolinhalle.
Das Spielmobil ist so bekannt wie beliebt. Allerdings sind die Spielgeräte hauptsächlich für Kinder bis ca. 12 Jahre. Ein Mädchen wünscht sich auch welche für ältere Kinder bzw. Jugendliche.

Auch die Südstadtschule feiert dieses Jahr einen großen Geburtstag. Für das Theaterprojekt im Rahmen dieser Feier wünschen sie sich ein Theaterpädagogen.
Ein Ort an dem Fahrräder, Rollschuhe oder ähnliches verliehen werden kann, ist doch eine super Idee für die Stadt. Genau das wünscht sich die 12 jährige Alisa.

Mehr anzeigen